Medizintechnik im Krankenhaus

Alles eine Frage der Technik

Kosten senken, Prozesse optimieren, Risiken minimieren: Wir helfen Ihnen dabei, die Medizintechnik in Ihrer Klinik noch professioneller aufzustellen.

Kosten senken, Prozesse optimieren, Risiken minimieren: Wir helfen Ihnen dabei, die Medizintechnik in Ihrer Klinik noch professioneller aufzustellen.

Unsere Leistungen

Ihre Medizintechnik zielsicher optimieren

Optimieren Sie mit uns Ihre Strukturen im Bereich Medizintechnik, um durch effizientere Abläufe Kosten zu senken und Einsparpotenziale zu heben.

Medizintechnik von consus.health
  • Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Medizintechnik-Spezialisten in großen Klinik-Konzernen.
  • Identifizieren Sie mit unserem Quick-Check Defizite in der Medizintechnik.
  • Lassen Sie sich bei der Umsetzung von Maßnahmen begleiten.
  • Vergrößern Sie Ihren wirtschaftlichen Spielraum auf Basis fundierter Organisations- und Potenzialanalysen.
  • Erhalten Sie Hilfe bei Due-Diligence-Projekten und Ausschreibungen.

Fallbeispiel Medizintechnik

Weniger Kosten durch bessere Verträge

Durch Analyse und Anpassung externer Medizintechnik-Dienstleistungen konnten in einem großen regionalen Krankenhaus Versäumnisse identifiziert und Kosten gesenkt werden.

Herausforderung

Auftraggeber war ein regionaler Schwerpunktversorger mit drei Klinikstandorten und insgesamt 800 Betten. Die Verantwortlichen des Krankenhauseses wollten die Zusammenarbeit mit ihrem vor Ort eingesetzten Medizintechnik-Dienstleister überprüfen lassen, der jegliche Transparenz im Kostenbereich vermissen ließ.

Lösung

In Abstimmung mit der Krankenhausleitung sichteten und überprüften wir Bestände, Verträge, Konten und medizinische Leistungskennzahlen. Im Anschluss ließen wir uns vom externen Dienstleister die Kostensteigerungen der vergangenen Jahre erläutern.

Ergebnis

Unsere Analyse deckte mehrere Versäumnisse beim vertraglich zugesicherten Geräteparkmanagement auf. Daher wurde mit dem Dienstleister eine Rückerstattung von 80.000 Euro vereinbart. Darüber hinaus wurde der Gerätebestand an die medizinische Situation des Hauses angepasst, wodurch die jährlichen Betriebskosten um 35.000 Euro im Jahr gesenkt werden konnten.

Ihre Ansprechpartner

Mahnaz Buschmann
Geschäftsführerin consus infratech

Mahnaz Buschmann
Geschäftsführerin consus infratech

Philipp Hovorak
Leitung Medizintechnik

Sie möchten die Prozesse Ihrer Medizintechnik im Krankenhaus optimieren? Sie wünschen sich eine allgemeine Beratung zur Medizintechnik? Oder haben ein anderes Anliegen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt. Gemeinsam finden wir heraus, wie wir Sie im Bereich Medizintechnik unterstützen können.

Philipp Hovorak
Leitung Medizintechnik







    Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

    Häufig gestellte Fragen zur Medizintechnik

    Was versteht man unter Medizintechnik?

    Medizintechnik ist das Fachgebiet, das sich mit Geräten zur Diagnose, Verhinderung und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen beschäftigt.

    Was ist ein Medizinprodukt?

    Medizinprodukte sind Gegenstände oder Software-Produkte, die zur Diagnose und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen eingesetzt werden.

    Was gehört alles zur Medizintechnik?

    Das Fachgebiet der Medizintechnik umfasst unter anderem die Planung, Beschaffung und Instandhaltung medizintechnischer Geräte. Zu den Aufgaben der Medizintechniker gehört zudem die Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, zum Beispiel besonderer Dokumentationspflichten.

    Warum ist Medizintechnik im Krankenhaus wichtig?

    Die Medizintechnik sorgt im Hintergrund dafür, dass alle medizinischen Fachbereiche zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtige Technik zur Behandlung von Patienten zur Verfügung haben.

    Welche Medizinprodukte gibt es?

    Medizinprodukte sind Geräte und Verbrauchsartikel, die zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden. Die Bandbreite von Medizinprodukten reicht von einer einfachen Spritze bis hin zu einem Computertomographen.

    Welche Gesetze gelten für Medizinprodukte?

    Es existieren eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen im Bereich der Medizinprodukte. Im Krankenhausbereich ist bezogen auf die Medizintechnik an erster Stelle die Medizinproduktebetreiberverordnung MPBetreibV zu nennen. Sie beinhaltet alle Voraussetzungen zum Betrieb von Medizintechnik.

    Wo steht das Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz?

    Das Medizinprodukte-Durchführungsgesetz (MPDG) findet man in der aktuellen Version unter www.gesetze-im-internet.de/mpdg/.

    Wer gilt als Betreiber von Medizinprodukten?

    Als Betreiber von Medizinprodukten gilt die Person, die nach dem Gesetz für die Gesundheitseinrichtung und das eingesetzte Personal verantwortlich ist. In der Regel ist dies der Geschäftsführer.

    Welche medizintechnischen Geräte müssen eingewiesen werden?

    Grundsätzlich müssen Personen für alle medizintechnischen Geräte eine Einweisung erhalten, bevor sie diese anwenden dürfen. Für bestimmte Geräte, etwa Beatmungsgeräte und Defibrillatoren, gelten besonders strikte Voraussetzungen für die Nutzung.

    Sollte man Medizintechnik outsourcen oder eine eigene medizintechnische Abteilung vorhalten?

    Das ist pauschal nicht zu beantworten, sondern immer im Einzelfall zu prüfen. Für einige Gesundheitseinrichtungen ist Outsourcing sinnvoll, für andere eine hauseigene Abteilung. Wir können Ihnen dabei helfen, die beste Lösung für Ihr Haus zu finden.

    Welche Medizinprodukte sind prüfpflichtig?

    Das hängt von der jeweils geltenden gesetzlichen Regelung ab. Grob gesagt müssen alle strahlenden und alle energetisch (z. B. elektrisch oder durch Druckluft) betriebenen oder messenden Medizinprodukte in festgelegten Abständen geprüft werden.

    Profitieren Sie von der Expertise unseres erfahrenen Teams aus Krankenhaus-Praktikern, die die Arbeit und die Herausforderungen der Medizintechnik aus ihrer eigenen beruflichen Erfahrung kennen. Probieren Sie es jetzt aus!

    Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung aus Hunderten von Aufträgen im Jahr.

    Arbeiten Sie mit erfahrenen Kennern der Krankenhauspraxis zusammen.

    Nutzen Sie die Expertise unserer Kollegen aus Fachbereichen wie Krankenhausbau.

    Warum ist Medizintechnik im Krankenhaus so wichtig?

    Um ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern, blicken medizinische Einrichtungen zuallererst auf ihre Ertragsseite. Die Kostenseite spielt oft nur eine untergeordnete Rolle. Gerade der Bereich der Medizintechnik gilt oft als „unantastbar“, weil er eine wesentliche Grundlage für medizinische Qualität bildet oder weil schlichtweg das entsprechende Wissen zur Kostenoptimierung fehlt. Dabei lassen sich bei der Medizin- und Gesundheitstechnik enorme Einsparungen erzielen. Und zwar ohne die medizinische Qualität einzuschränken. Dafür gilt es, an den richtigen Stellschrauben zu drehen – und dabei können wir Ihnen mit unserer fundierten Beratung zur Medizintechnik helfen.

    Welche Herausforderungen bringt die Medizintechnik im Krankenhaus mit sich?

    Selbst wenn Krankenhäuser die Einsparpotenziale in der Medizintechnik kennen, fehlt es häufig an Know-how und Ressourcen, um diese Potenziale auch zu heben. Denn die vielfältigen Aufgaben der Medizintechniker im Tagesgeschäft lassen kaum Zeit für effizienzsteigernde Maßnahmen, gezielte Prozessoptimierungen oder strategische Veränderungen.

    Medizintechnik: Planung und Beschaffung

    Eine wichtige Aufgabe der Medizintechnik im Krankenhaus ist die Planung der benötigten Medizingeräte in geplanten Neubauten oder Erweiterungsbauten sowie bei Umbauten im laufenden Betrieb.

    Geplant werden muss zudem, wann medizintechnische Geräte und Systeme wie CT oder MRT ausgetauscht und ersetzt werden müssen. Bei der Beschaffung gilt es zudem, Qualität und Wirtschaftlichkeit bei oft knappen Budgets zu vereinen.

    Medizinische Geräte: Reparatur und Wartung

    Zu den Aufgaben der Medizintechniker gehört darüber hinaus die Instandhaltung, Instandsetzung und, wenn nötig, der Austausch von vorhandenen Medizinprodukten, um die Sicherheit der Patientenversorgung jederzeit zu gewährleisten.

    Medizintechnisches Personal

    Der Personalmangel in medizinischen Einrichtungen beschränkt sich nicht nur auf die Pflege. Auch in Bereichen wie der Medizintechnik wird es immer schwieriger, gut ausgebildete und verlässliche Fachkräfte zu finden.

    Medizintechnik: Gesetzliche Vorgaben

    Ob Medizinprodukterechtdurchführungsgesetz (auch MPDG oder umgangssprachlich Medizinproduktegesetz), Medizinproduktebetreiberverordnung, Röntgenverordnung oder Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung (RiliBÄK): Medizintechniker im Krankenhaus müssen für Installation, Betrieb und Wartung eine ganze Reihe von gesetzlichen Vorgaben beachten.

    Dokumentationspflichten der Medizintechnik

    Auch der Umgang mit den medizinischen Geräten selbst ist im Gesundheitswesen streng reglementiert. So sehen die Vorschriften je nach Gerät bestimmte Schulungen für jeden Mitarbeiter vor, die penibel dokumentiert werden müssen.

    Datenanalyse Medizintechnik

    Welche Geräte müssen wann gewartet oder ersetzt werden? Wer muss an welchem Gerät geschult werden? Der richtige Umgang mit medizintechnischen Bestandsdaten wie diesen ist eine große Herausforderung für Kliniken. Nur eine konsequente Erhebung und korrekte Interpretation der Daten führt zur Herleitung der richtigen notwendigen Maßnahmen.

    Und genau hier setzen wir bei consus mit unseren Leistungen in der Medizintechnik an.

    Wie wir die Medizintechnik in Ihrem Haus bewerten

    Am Anfang jedes Projektes steht eine detaillierte Analyse Ihrer Daten. Wo viele Krankenhäuser im Datendschungel den Überblick verlieren, können wir die gesammelten Daten übersichtlich und aussagekräftig visualisieren: in unserem eigenen Dashboard (mt:dashboard).

    Das Dashboard gleicht Ihre Daten mit einem standardisierten Medizintechnik-Katalog ab, wofür etwa Geräteartbezeichnungen homogenisiert und weitere Informationen wie die End-of-Service-Daten des bestehenden Gerätebestandes ergänzt werden. Auf dieser Datenbasis lassen sich Investitionen besser planen und Schwachstellen in der Medizintechnik zielsicher identifizieren.

    Potenzialanalyse

    Mithilfe der Datenanalyse erhalten wir ein konkretes und individuelles Gesamtbild über den Status Quo Ihrer Medizintechnik. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir daraufhin Strategien und Maßnahmen, um die identifizierten Schwachstellen gezielt auszuräumen und nachhaltige Verbesserungen umzusetzen.

    Anders als andere Unternehmensberatungen in der Medizintechnik lassen wir Sie mit diesen Handlungsempfehlungen nicht allein, sondern begleiten und unterstützen Sie vor Ort bei der Umsetzung. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Ihre Projekte im zeitlichen und finanziellen Rahmen bleiben.

    Organisationsbewertung

    Unsere erfahrenen Mitarbeiter bringen jede Menge Expertise für weitergehende Bewertungsleistungen in der Medizintechnik mit – vom großen Due-Diligence-Verfahren bis zur Organisationsanalyse.

    Managementpartnerschaft

    Neben der Organisations- und Potenzialbewertung bieten wir Ihnen im Rahmen von Managementpartnerschaften maßgeschneiderte Leistungen auch in weiteren Medizintechnik-Bereichen wie Gerätebestandsanalyse, Risikoanalyse sowie Kostencontrolling und Kostenbenchmarking.

    Interimsmanagement

    Gerne helfen wir Ihnen dabei, Personalengpässe zu überbrücken oder notwendige Veränderungsprozesse zu begleiten. Bei einem Interimsmanagement übernehmen wir die Leitung Ihrer Medizintechnik oder individuelle Beratungsleistungen auf Zeit.

    Medizintechnik-Schulungen

    Gerne coachen wir auch Ihre Mitarbeiter und organisieren die gesetzlich verpflichtenden Schulungen rund um Ihren Gerätebestand.

    So profitieren Sie von der Optimierung Ihrer Medizintechnik

    Eine kostenoptimierte Medizintechnik verschafft Ihnen wirtschaftlichen Spielraum – nicht nur für notwendige Investitionen. Wir setzen bei unserer Arbeit aber nicht allein auf kurzfristige monetäre Effekte. Unser Ziel ist es auch, versteckte Einsparpotenziale zu identifizieren, die Ihnen womöglich gar nicht bewusst sind. Und das Beste: Sie tragen in vielen Fällen keinerlei Risiko und bezahlen nur im Erfolgsfall, wenn unsere Maßnahmen auch wirklich greifen.

    Dank unseres erfolgsorientierten Vergütungsmodells bezahlen Sie uns in vielen Fällen nur dann, wenn die umgesetzten Maßnahmen bei Ihnen tatsächlich Einsparungen bewirken. Dabei bewerten wir alle medizintechnikrelevanten Kosten wie Prüf- und Wartungskosten, Eigenleistungsansätze oder Wartungs- und Dienstleistungsverträge.

    Sie profitieren von der Zusammenarbeit mit unserem erfahrenen Team aus langjährigen Praktikern, die die Arbeit und die Herausforderungen der Medizintechnik aus Ihrer eigenen beruflichen Erfahrung kennen. Probieren Sie es jetzt aus!

    Diese Leistungen werden erbracht von consus infratech, einem Unternehmen von consus.health.

    Lernen wir uns kennen.







      Die mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.